top of page

Absolute Leere ...


... ๐—ต๐—ฒ๐˜‚๐˜๐—ฒ ๐—ฉ๐—ผ๐—ฟ๐—บ๐—ถ๐˜๐˜๐—ฎ๐—ด ๐˜„๐—ฎ๐—ฟ ๐—ถ๐—ฐ๐—ต ๐—ถ๐—ป ๐—ฑ๐—ฒ๐—ฟ ๐—™๐—ถ๐—ฟ๐—บ๐—ฒ๐—ป๐˜‡๐—ฒ๐—ป๐˜๐—ฟ๐—ฎ๐—น๐—ฒ ๐—ฒ๐—ถ๐—ป๐—ฒ๐˜€ ๐——๐—”๐—ซ ๐—จ๐—ป๐˜๐—ฒ๐—ฟ๐—ป๐—ฒ๐—ต๐—บ๐—ฒ๐—ป๐˜€

๐—”๐—ฏ๐˜€๐—ผ๐—น๐˜‚๐˜๐—ฒ ๐—Ÿ๐—ฒ๐—ฒ๐—ฟ๐—ฒ .... ๐—ฎ๐—น๐˜€๐—ผ ๐˜„๐—ถ๐—ฟ๐—ธ๐—น๐—ถ๐—ฐ๐—ต ๐—ด๐—ฎฬˆ๐—ต๐—ป๐—ฒ๐—ป๐—ฑ ๐—น๐—ฒ๐—ฒ๐—ฟ!!


Die Cafeteria war mit drei "Kunden" noch am besten besucht.

Die Kantine komplett leer.

Die Eingangshalle leer.

Die Treppenhรคuser leer ...


Die Bรผrorรคume waren dunkel und nur der eine Meetingraum hell erleuchtet ...

Denn nur die Menge der Besucher (von vier unterschiedlichen externen Organisationen) hat die Menschenmasse in diesem Gebรคude ausgemacht.


Wo sind sie alle??? ... die Motivierten? ... die Engagierten??


Dabei hatte der Vorstandsvorsitzende schon vor langem gesagt: "Kommt zurรผck in die Bรผros, denn durch das Homeoffice ist ein hohes MaรŸ an Vitalitรคt in unserer Konzernzentrale verloren gegangen.โ€œ



Die Nachteile des Homeoffice sind bekannt und umfassend auch von den Einzelnen schon erfahren:

โ€ข Isolation und mangelnde soziale Interaktion

โ€ข Schwierigkeiten bei der Trennung von Arbeit und Freizeit

โ€ข Mangelnde Klarheit รผber die Erwartungen und Anforderungen des Arbeitgebers


Aber es scheint, dass trotz Aufforderung des Arbeitgebers mindestens drei Tage die Woche im Bรผro zu sein, die meisten nicht kommen und einige wohl seit nun drei Jahren schon nicht mehr mit den Kollegen zusammen gekommen sind.


So wirken sich die potenziellen Nachteile von Homeoffice klar auf Innovation und Kreativitรคt aus.

Die fehlende informelle Kommunikation oder Brainstorming mit Kollegen fรผhrt zu weniger Mรถglichkeiten der kreativen Problemlรถsungen oder Ideenfindung.



๐—”๐—น๐˜€๐—ผ ๐˜„๐—ฎ๐˜€ ๐—น๐—ฎฬˆ๐˜‚๐—ณ๐˜ ๐—ต๐—ถ๐—ฒ๐—ฟ ๐˜€๐—ฐ๐—ต๐—ถ๐—ฒ๐—ณ??






Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page