top of page

Sind so kleine Hände

Es ist Sommer, eine Zeit, in der viele Menschen ihre wohlverdiente Auszeit nehmen und unsere Heimatstädte ruhiger werden.


Plötzlich fühle ich mich zurückversetzt in die Schulzeit, als die Sommerferien das einzige war, woran wir dachten.



In dieser entspannten Atmosphäre strömt mir ein Lied in den Sinn, das mich berührt und zum Nachdenken anregt:


🎶

Sind so kleine Hände

winzge Finger dran.

Darf man nie drauf schlagen

die zerbrechen dann.


Sind so kleine Füße

mit so kleinen Zehn.

Darf man nie drauf treten

könn sie sonst nicht gehn.


Sind so kleine Ohren

scharf, und ihr erlaubt.

Darf man nie zerbrüllen

werden davon taub.


Sind so kleine Münder

sprechen alles aus.

Darf man nie verbieten

kommt sonst nichts mehr raus.


Sind so klare Augen

die noch alles sehn.

Darf man nie verbinden

könn sie nichts verstehn.


Sind so kleine Seelen

offen und ganz frei.

Darf man niemals quälen

gehn kaputt dabei.


Ist son kleines Rückrat

sieht man fast noch nicht.

Darf man niemals beugen

weil es sonst zerbricht.


Grade, klare Menschen

wärn ein schönes Ziel.


Leute ohne Rückrat

hab'n wir schon zuviel.

🎶


Diese Worte erinnern mich daran, wie zerbrechlich und kostbar das Leben ist, besonders das unserer Kinder.


Jeder von uns trägt die Verantwortung, mit Achtsamkeit und Liebe auf unsere Mitmenschen zuzugehen.


Das Lied verdeutlicht, dass wir niemals Gewalt anwenden sollten, dass wir niemanden quälen oder demütigen sollten, egal wie groß oder klein.


Es erinnert mich daran, dass wir mit Worten und Handlungen Vorbilder sein können.


👐 Achte auf deine Worte:

Für kleine Ohren können sie unendlich scharf sein.

Vermeide es, andere zu zerbrüllen, denn damit werden sie taub.


🤐 Verbiete nichts:

Kleine Münder sprechen alles aus.

Sei achtsam und lass Raum für ihre Stimmen, denn wenn du verbietest, kommt nichts mehr heraus.


👀 Sieh mit Klarheit:

Kleine Augen nehmen die Welt noch unvoreingenommen wahr.

Verbinde sie nicht, sonst können sie nichts verstehen.


💖 Schone kleine Seelen:

Sie sind offen und frei.

Quäle sie niemals, denn dabei gehen sie zugrunde.


💪 Stärke das Rückgrat:

Auch wenn es noch nicht stark entwickelt ist, beuge es niemals, da es sonst zerbricht.



Dieses Lied berührt mich zutiefst, weil es in mir den Wunsch weckt, Frieden und Achtsamkeit in die Welt zu tragen.


Es erinnert uns daran, dass wir eine Wahl haben:

Wir können eine Gesellschaft von Menschen schaffen, die aufrecht stehen und mit Klarheit, Empathie und Mitgefühl handeln. Jeder von uns kann einen Unterschied machen, egal wie klein oder groß.


📣 Ich rufe uns dazu auf, unsere Stimme zu erheben und die Botschaft der Achtsamkeit in die Welt zu tragen.

Lass uns unsere Positionen nutzen, um eine Kultur des Respekts und der Menschlichkeit zu schaffen.


Gemeinsam können wir eine positive Veränderung bewirken, sowohl in unseren Organisationen als auch in der Gesellschaft.



✨🤝 Inspiriere dich selbst

Sei bereit, die Welt zu verändern

Lass deine Emotionen fliegen! 🤝✨


Mit Zuversicht und Respekt,

Dein Mentor und Coach

#altundweise 🧘🏻‍♂️ #zukunftslust 🎈





bottom of page