top of page

Der Himmel und die Wolken



Unsere wahre Natur ließe sich mit dem Himmel vergleichen und die Verwirrtheit des gewöhnlichen Geistes mit den Wolken. An manchen Tagen ist der Himmel vollständig von Wolken verhangen. Wenn wir unten auf der Erde stehen und nach oben schauen, ist es schwer zu glauben, dass es etwas anderes als Wolken geben kann. Aber wir müssen nur in einem Ballon aufsteigen, um über der Wolkendecke die grenzenlose Weite des klaren, blauen Himmels zu entdecken. Von dort oben erscheinen die Wolken, die wir für alles gehalten haben, so unbedeutend und ganz weit unten.

Wir sollten uns immer daran erinnern, dass die Wolken nicht der Himmel sind. Ohne ihm zu „gehören“, hängen sie auf fast schon lächerliche Weise einfach dort und ziehen vorbei. Sie können den Himmel niemals in irgendeiner Weise verschmutzen oder beflecken.

.....

S. 72; Der Himmel und die Wolken; Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page